Anfang

Wie geht es weiter mit Deutschland? Wer genau wird uns regieren? Was erwartet uns? Vielen Fragen, die uns derzeit bewegen. Einen Überblick über die Berichterstattung in diversen Medien gibt es hier.

Aktuelles

Aktualitäten bestimmen mein Leben, nicht nur im Beruf. Ich weiß einfach gern, was los ist. Und ich gebe das weiter.

Das Foto oben entstand, als ich aus dem Auswärtigen Amt in Berlin vom Besuch des britischen Außenministers Johnson berichtete.

Nachrichten von MDR Aktuell

Weitere Themen

Ex-Kanzler Schröder hofft auf “kollektive Vernunft” der SPD-Mitglieder

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Gerhard Schröder wirbt für die Zustimmung der Genossen zum Koalitionsvertrag mit der Union. Aus Niedersachsen kommt derweil Kritik an der Themensetzung der Partei.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Venezuela startet eigene Kryptowährung Petro

Hoch verschuldet, aber eine eigene Blockchain: Das krisengeschüttelte Venezuela übt den wirtschaftlichen Befreiungsschlag. So startete nun der Verkauf der ersten digitalen Münzen namens Petro.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

“Aktuelles” weiterlesen

Regierungsbildung in Deutschland und der SPD-Absturz

Über viele Monate wurde die Politik in Deutschland davon bestimmt, was die Parteien nicht wollten. Die SPD lehnte nach der Bundestagswahl vom 24. September 2017 grundsätzlich ab in die Regierung zu gehen. Die FDP entschied sich in der Nacht vom 19. auf den 20. November 2017, dass Nicht-Regieren besser sei, als Falsch-Regieren. Und mit der AfD zusammen will niemand regieren. Dann sprachen Union und SPD doch miteinander – beide bilden ja die geschäftsführende Bundesregierung. Nach ersten Sondierungsgesprächen und heftigen parteiinternen Diskussionen entschied am 21. Januar 2018 ein SPD-Sonderparteitag mit der Union Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Und am 07. Februar 2018 kam dann ein Koalitionsvertrag heraus, über den nun noch die SPD-Mitglieder abstimmen dürfen. SPD-Vorsitzender Martin Schulz stolperte u.a. darüber, dass er bekannt gab, Außenminister zu werden, obwohl er am Wahltag gesagt hatte, niemals unter Bundeskanzlerin Angela Merkel in ein Kabinett einzutreten. Am 13. Februar 2018 trat er zurück. Die SPD stürzt bei Meinungsumfragen seit Wochen immer weiter ab.

Hier ein Überblick über das aktuelle Geschehen.

Ex-Kanzler Schröder hofft auf “kollektive Vernunft” der SPD-Mitglieder

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Gerhard Schröder wirbt für die Zustimmung der Genossen zum Koalitionsvertrag mit der Union. Aus Niedersachsen kommt derweil Kritik an der Themensetzung der Partei.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Wegen GroKo-Hund Lima: SPD geht beim Presserat gegen Bild-Bericht vor

Die SPD beschwert sich beim Presserat gegen die Berichterstattung der Bild-Zeitung über den SPD-Mitgliederentscheid zur großen Koalition. Der Parteivorstand warf der Zeitung am Dienstag in einer Erklärung “grobe Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik” vor und beauftragte den Medienanwalt Christian Schertz damit, dagegen vorzugehen. Die Bild hatte einen Hund als SPD-Mitglied eintragen lassen.
Quelle: Meedia
(mehr)

„Bild“ meldet erfolgreich einen Hund zur SPD-Abstimmung an

Seit Dienstag dürfen die bundesweit rund 463.000 Mitglieder der SPD per Briefwahl über den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU entscheiden. Mit dabei: der drei Jahre alte Hund Lima.
(mehr und Informationen zur Quelle)

“Regierungsbildung in Deutschland und der SPD-Absturz” weiterlesen

Lateinamerika

Der mittlere und südliche Teil Amerikas interessiert mich, seitdem ich 1989 das erste Mal in Guatemala war. Zwischen 1994 und 1996 lebte und arbeitete ich sogar in dem Land. Inzwischen bin ich dort häufiger Besucher, wie auf diesem Foto auf einer Kaffee-Finca in Antigua de Guatemala.

Wenn Sie Zeitungs-, Radio- und Fernsehmeldungen aus Lateinamerika lesen möchten, dann empfehle ich ihn die Seite “Nachrichten aus Lateinamerika” in meinem Internetangebot. Allerdings sind die Artikel hauptsächlich auf Spanisch. Wenn ihnen Deutsch lieber ist, können Sie hier weiterlesen.

Venezuela startet eigene Kryptowährung Petro

Hoch verschuldet, aber eine eigene Blockchain: Das krisengeschüttelte Venezuela übt den wirtschaftlichen Befreiungsschlag. So startete nun der Verkauf der ersten digitalen Münzen namens Petro.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Todesdrohungen für peruanische Palmölaktivisten

Indigene Gemeinden in Peru werden zunehmend von Palmöl- und Kakaoproduzenten gedrängt, ihr Land zu verlassen. Einige wehren sich, trotz Korruption und sogar der Androhung von Gewalt.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Perus Ex-Präsident Fujimori muss wieder vor Gericht

Zu Weihnachten war der ehemalige Staatschef Fujimori in Peru von Präsident Kuczynski begnadigt worden. Doch die Freude über die Freiheit währt möglicherweise nur kurz – denn die Vergangenheit holt ihn erneut ein.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

“Lateinamerika” weiterlesen