Übersicht

Guten Morgen,

ich bin Journalist und Christ. Hier können Sie alles über mich nachlesen. Und hier sage oder/und schreibe ich auch mal meine Meinung. Doch bitte beachten Sie: Diese Seite ist mein privates Internet-Angebot.

Das Bild oben zeigt den Weihnachtsmarkt in Halle (Saale) am frühen Morgen. Mehr Fotos gibt es hier.

Aktuelles

Aktualitäten bestimmen mein Leben, nicht nur im Beruf. Ich weiß einfach gern, was los ist. Und ich gebe das weiter.

Das Foto oben entstand, als ich aus dem Auswärtigen Amt in Berlin vom Besuch des britischen Außenministers Johnson berichtete.

Nachrichten von MDR Aktuell

Weitere Themen

Haus von Kataloniens Ex-Premier Artur Mas beschlagnahmt

Separatismus kann teuer werden – das bekommen jetzt frühere Spitzenpolitiker der katalanischen Regionalregierung zu spüren. Sie sollen mit ihrem Privatvermögen haften, weil sie im Amt illegal Geld ausgegeben haben.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Jerusalem-Entscheidung: „Wir müssen die Emotionen herunterkühlen“

Trumps Jerusalem-Entscheidung sorgt weltweit für Proteste. Auch in Berlin brennen israelische Flaggen. Im DW-Interview verurteilt der israelische Botschafter in Deutschland diese Aktion.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

„Aktuelles“ weiterlesen

Regierungsbildung in Deutschland

Berlin wurde wochenlang davon bestimmt, was die Parteien nicht wollen. Die SPD wollte nach der Bundestagswahl vom 24. September 2017 grundsätzlich nicht mehr in die Regierung. Die FDP hat sich in der Nacht vom 19. auf den 20. November 2017 entschieden, dass Nicht-Regieren besser sei, als Falsch-Regieren. Und mit der AfD zusammen will niemand regieren. Logische Konsequenz wäre daraus: Minderheitsregierung oder Neuwahlen. Erst auf Druck von Bundespräsident Steinmeier, der mit allen Chefs der im Bundestag vertretenen Parteien sprach oder noch sprechen will, zeigt sich die SPD inzwischen doch offen für eine Fortsetzung der Koalition mit CDU/CSU.

Hier ein Überblick über das aktuelle Geschehen in Berlin.

Kommentar – SPD-Fraktionsvorsitzende Nahles sagt, was sie denkt: „Bätschie“!

Nach dieser Aussage der SPD-Fraktionsvorsitzenden Andrea „Bätschie“ Nahles überlege ich ernsthaft, ob die SPD wirklich regierungsfähig ist oder in den Kindergarten gehört. Die Fraktionsvorsitzende sagt zur Regierungsbeteiligung: „Und das wird ganz schön teuer. Bätschi!“

Ist das wirklich die einst stolze Sozialdemokratische Partei Deutschlands?

Union begrüßt Dialogbereitschaft der SPD – „Tür steht offen“

Die Union hat die Bereitschaft der SPD zu ergebnisoffenen Gesprächen über die Regierungsbildung begrüßt. “Das ist doch ein guter erster Schritt”, sagte CDU-Vize Thomas Strobl der “Heilbronner Stimme” (Freitagausgabe).
(mehr und Informationen zur Quelle)

Jamaika-Aus kostet FDP-Chef Lindner Sympathien

Der Ausstieg der FDP aus den Jamaika-Sondierungen kommt beim Wähler schlecht an. Dem aktuellen ARD-„Deutschlandtrend“ vom Donnerstag zufolge würde die FDP neun Prozent erreichen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre – das sind drei Punkte weniger als im Vormonat.
(mehr und Informationen zur Quelle)

„Regierungsbildung in Deutschland“ weiterlesen

Jerusalem – eine Stadt im Brennpunkt der Religionen

Im September 2016 habe ich erstmals Jerusalem besucht. Eine faszinierende Stadt, an der in jeder Ecke Geschichte zu entdecken ist. Für mich war es auch überwältigend immer wieder Orte zu entdecken, die in der Bibel erwähnt sind. Jerusalem zeigt aber auch deutlich, wie problematisch das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Religionen ist. Und die Stadt zeigt auch, wie schnell aus kleinen Konflikten große Kriege entstehen können. Als Christ bete ich dafür, dass die jüngsten Entwicklungen nicht wieder zu tödlicher Gewalt führt.

Hier versuche ich, die Situation ein wenig zusammenzufassen – mit Nachrichten aus unterschiedlichen Redaktionen und Ländern.

Jerusalem-Entscheidung: „Wir müssen die Emotionen herunterkühlen“

Trumps Jerusalem-Entscheidung sorgt weltweit für Proteste. Auch in Berlin brennen israelische Flaggen. Im DW-Interview verurteilt der israelische Botschafter in Deutschland diese Aktion.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Delegation aus Bahrain besucht Israel

Trotz der Jerusalem-Krise besucht eine bahrainische Delegation von 25 Personen derzeit Israel. Dies soll als Geste der Toleranz gesehen werden. In den sozialen Netzwerken wird Kritik aus der arabischen Welt laut.
(mehr und Informationen zur Quelle)

Netanjahu: Auch EU sollte Jerusalem als Hauptstadt anerkennen

Bei einem Besuch in Brüssel hat der israelische Regierungschef Netanjahu die EU-Staaten aufgerufen, dem Beispiel von US-Präsident Trump zu folgen. Auch die Europäer sollten endlich die Realität akzeptieren.
Quelle: Deutsche Welle
(mehr)

Lage

Hintergrund und Historie

Drei Religionen, zwei Staaten, keine Lösung

Jerusalem – warum ist die Stadt für Israelis und Palästinenser so wichtig? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Quelle: Spiegel online
(mehr)

„Jerusalem – eine Stadt im Brennpunkt der Religionen“ weiterlesen

Christliches

Martin Luther ist nicht Gott und nicht Jesus Christus. Aber er hat gezeigt, was man als Christ bewegen kann. Das haben wir 500 Jahre nach der Reformation in Deutschland 2017 nochmals deutlich gesehen.

Jeder Mensch hat seine Fähigkeiten und kann Dinge bewegen. Ohne Luther wäre mein Bücherregal wahrscheinlich sehr leer. Und wir hätten keine Bibel in deutscher Übersetzung.

Die Fähigkeiten, die mir Gott gegeben hat, will ich auch für ihn einsetzen. Deshalb habe ich eine Kirchengemeinde mitgegründet, habe viele Jahre ehrenamtlich eine christliche Zeitschrift geleitet und bin im Vorstand des Christlichen Medienverbundes KEP e.V. aktiv.

Nachrichten, Erlebnisse und Eindrücke rund um meinen Glauben

„Christliches“ weiterlesen